NEIGSCHMECKT-MARKT - Am 23. Juli 14. Auflage in der Planie und im Stadtgarten mit mehr als 160 Ausstellern

Als regionales Schaufenster etabliert


VON ANDREAS DÖRR

REUTLINGEN. Der Neigschmeckt-Markt müsse »fester Bestandteil werden im Veranstaltungskalender des Landkreises«, hatte sich Landrat Thomas Reumann schon vor elf Jahren gewünscht - ein Wunsch, der längst in Erfüllung gegangen ist. Der Neigschmeckt-Markt hat sich als regionales Schaufenster der Region etabliert, als Plattform für Produzenten und Konsumenten, denen Qualität genauso wichtig ist wie Regionalität.


FOTO: Gerlinde Trinkhaus



« weiterlesen auf der GEA-Internetseite

Impressum